Kids & Teens

Basteltipps auf einen Blick

Fernglas aus Toilettenpapierrollen

Für das Fernglas brauchst du nicht viel:

  • 2 leere Toilettenpapierrollen
  • Tonpapier 
  • Bastelkleber
  • Wolle 
  • optional: Bastelfilz oder ähnliches

Beklebe die Rollen mit Tonpapier und klebe diese dann mit einem weiteren Streifen Tonpapier zusammen. Jetzt kannst du dein Fernglas noch nach Lust und Laune gestalten. Schau einfach, was deine Bastelkiste hergibt. 

Jetzt brauchst du nur noch eine Kordel, damit du dir das Fernglas umhängen kannst. Also schnell zu zweit eine Kordel gedreht. Natürlich kannst du auch eine fertige Kordel oder eine dicke Schnur nehmen. Noch zwei Löcher in die Rollen gemacht und die Kordel durchgefädelt und schon kannst du auf Safari gehen.

Wir wünschen dir viel Spaß!

Bildergalerie - Fernglas

Mit der Nähmaschine gegen den Virus

Nähst du gerne? Oder vielleicht nähen ja Mama oder Papa und du würdest es auch gerne mal ausprobieren? Dann haben wir genau das richtige Projekt für dich!

Näh dir deinen eigenen Mundschutz gegen Corona und schütze so deine Mitmenschen!

Cool, aber wie geht das überhaupt...?

Unsere Bundesfreiwillige hat es ausprobiert und für dich eine Anleitung geschrieben.

...Also wichtig ist zuerst mal, dass so eine Nähmaschine ja doch ein kompliziertes Gerät ist, deshalb solltest du dir auf jeden Fall Hilfe von Mama oder Papa holen, wenn du dich nicht schon  auskennst.

Dann suchst du dir einen Stoff aus, den du für deine Masken benutzen möchtest. Hier ist wichtig, dass du einen Stoff nutzt, der in die Kochwäsche kann. Am besten Baumwolle ohne irgendwelche Elastan-Anteile. Du kannst sogar etwas Gutes für die Umwelt tun und einfach ein altes Betttuch oder T-Shirt nehmen, dass du nicht mehr trägst.

Was du noch alles brauchst und wie du die Maske nähst erfährst du >>hier in der Anleitung

Eulen aus Toilettenpapierrollen

Das Brauchst du:

  • eine leere Toilettenpapierrolle (Du kannst auch eine leere Küchenrolle halbieren)
  • Bunte Papier-Reste (am besten etwas dickeres Papier)
  • Schere
  • Kleber
  • Bunte Stifte

Zuerst drückst du die Rolle auf der oben von beiden Seiten ein.
TADAAA! Schon hat deine Eule Ohren

Dann gibst du deiner Eule ein Gesicht.
Eulen haben ganz schön große Augen und einen niedlichen kleinen Schnabel.
Je weiter unten du das gesicht malst, des do kleiner wird der Körper der Eule, bleib also am besten recht weit oben.

Jetzt zeichnest du zwei "Blätter" auf ein farbiges Papier und schneidest sie aus.
Das werden die Flügel deiner Eule.
Die klebst du links und Rechts, etwas unterhalb des Gesichts an.

Jetzt kannst du deine Eule noch verzieren:
Ob mit Bunt-, Filz oder Wachsmalstiften - oder gleich ganz in Tonpapier eingewickelt...
Deiner Fantasie sind keine grenzen gesetzt ;)

Webrahmen aus alten CDs

Haben deine Eltern vielleicht noch ein paar CDs rumliegen, die nicht mehr gebraucht werden? Frag doch einfach mal nach, denn daraus lassen sich tolle Web-Bilder machen!

Das Brauchst du:

  • eine CD (Es ist wichtig, dass ihr diese CD sicher nicht mehr braucht!)
  • Wolle- oder Garn deiner Wahl
  • eine Schere

Zuerst schneidest du in den Rand deiner CD kleine Schlitze in gleichmäßigen Abständen. Die sind dafür da, dass das Garn, das deine "Kettfäden" bildet (in den Fotos rot), später nicht verrutscht.

Achtung!: Die Anzahl der Einschnitte/Kättfäden muss unbedingt ungerade sein und sollte mindestens neun sein.

Anschließend spannst du deine "Kettfäden", die bilden das Gerüst deines Webrahmens - bei mir sind sie Rot.

Dafür nimmst du etwas Wolle und fädelst diese wie Strahlen immer vom Loch in der Mitte zu deinen Einschnitten und auf der Rückseite zurück. Den Anfang und das Ende deiner Wolle kannst du auf der Rückseite mit Knoten oder Tesafilm fixieren.

Jetzt kannst du anfangen zu weben: Schneide dir ein Stück Wolle ab - das ist jetzt der sogenannte "Schussfaden" (ich habe eine tolle Farbwechsel-Wolle genommen). Ca ein Meter ist gut, wenn das Stück zu lange ist, kann es passieren dass sich Knoten bilden...

Den Anfang deines Schussfadens knotest du an einen deiner Kettfäden, so na wie möglich am Loch in der Mitte fest. Das andere Ende webst du jetzt nach und nach durch die Kettfäden. Dafür fädelst du ihn immer abwechselnd einmal über einen Kettfaden und danach unter dem nächsten durch.

Ich habe eine Büroklammer an das Ende meines Schussfadens geknotet, damit kommt man leichter unter den Kettfäden durch.

Wenn du verschieden farbige Kreise haben willst, dann kannst du jedes mal, wenn du an das Ende deines Fadens kommst, eine neue Farbe anknoten.

Achte darauf, dass du nicht zu fest an deinem Schussfaden anziehest, wenn du weiter nach außen kommst.

Ich habe noch eine Holzperle in das Loch in der Mitte der CD geklebt, das sieht dann noch schöner aus!

Upcycling mit Konservendosen: Stiftehalter

Für unseren Stiftehalter brauchst du folgendes:

  • 1 leere ausgewaschene Konservendose (wir hatten Kichererbsen ;))
  • Eisstäbchen oder Bastelstäbchen (Anzahl ist abhängig von der Dosengröße)
  • Heißkleber
  • Farben (Buntstifte, Malkasten, Wachsmalkreiden,...)
  • Dekomaterial (Bänder, Pompons, Sticker, buntes Klebeband,...)
  •  Moosgummi

So geht´s:

  1. Schütze deinen Arbeitsbereich mit einem Karton. Klebe die Eisstäbchen nacheinander auf die Dose. Vorsicht: die Dose wird heiß! Lass dir von einem Erwachsenen helfen!
  2. Damit du dich an der Dose nicht schneidest, klebe einen 2,5 -3 cm breiten Streifen Moosgummi in die Dose.
  3. Jetzt ist dekorieren an gesagt. Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Gestalte deine Dose nach deinem Geschmack!

Natürlich kannst du die Dose auch für andere Dinge nutzen. Als Behälter für Krimskrams, Haargummis,...

 

Bildergalerie: Stiftehalter

Origami-Herz zum Muttertag

Unser Last-Minute Basteltipp für Muttertag. 

Du brauchst nicht viel, nur ein Blatt buntes Papier.

>>Hier geht es zur Anleitung

Insektenschutz für Gläser aus Bügelperlen

Für den Insektenschutz brauchst du:
•    Bügelperlen
•    runde Steckplatte
•    Bügeleisen (lass dir von einem Erwachsenen helfen)
•    Backpapier

 

So geht´s:
Lege mit den Bügelperlen ein Muster deiner Wahl. Wenn du später einen Strohhalm verwenden willst, lass in der Mitte ein Loch. Ansonsten fülle die Steckplatte komplett mit Bügelperlen. Anschließend geht es zum Bügeln. Stell das Bügeleisen auf mittlere Temperatur und lege ein Backpapier auf die Bügelperlen. Lass dir von einem Erwachsenen helfen. Bügelt nicht zu lange!
Jetzt nur noch auskühlen und schon kannst du deinen Insektenschutz verwenden.

Bitte pass trotz Insektenschutz immer gut auf, wenn du im Sommer draußen etwas trinkst. Es könnte sich doch mal eine Biene oder eine Wespe verirrt haben!

Viel Spaß beim Basteln!