Eltern

Sportspatz - das Sportportal von Seitenstark e.V.

Zur Fußball WM oder EM finden junge Fußball-Fans auf der sicheren und werbefreien Seite von Seitenstark www.sportspatz.de aktuelle Berichte über den Verlauf, Spielpläne zum Ausdrucken, Infos zu den Teilnehmerländern, zahlreiche Spiele rund um den Fußball und dazu einen bunten Kinderseiten-Mix.

Und wenn mal keine WM oder EM ist?

Dann sorgt ein ganzes Netzwerk von insgesamt 65 Kinderinternetseiten dafür, dass auf www.sportspatz.de immer die aktuellsten Sportmeldungen, spannende Sportbeiträge und Sportlerinterviews zu finden sind.

Jeder Artikel, jede News kann kommentiert werden. Die Besucher der Seite können ihre Meinung zu sportlichen Events äußern und das sportliche Geschehen mit verfolgen und diskutieren.

fragFINN - die sichere Kindersuchmaschine

fragFINN bietet einen geschützten Surfraum, der speziell für Kinder von 6 bis 12 Jahren geschaffen wurde. Mit der Suchmaschine für Kinder auf fragFINN.de (www.fragFINN.de) werden nur kindgerechte, von Medienpädagogen redaktionell geprüfte Internetseiten gefunden, Kinderinternetseiten werden dabei in den Suchergebnissen ganz oben platziert.

Im Elternbereich werden verschiedene Möglichkeiten der technischen Absicherung des Surfraums vorgestellt. Diese finden Sie hier: http://www.fragfinn.de/kinderlsite/eltern/kinderschutz/schutzsoftware.html. Sie finden hier außerdem Informationen zum Verein und zum sicheren Surfen im Internet.

 

 

Deutsches Kinderhilfswerk

Das Bürgerhaus und das Kinderportal kidnetting.de unterstützt als lokale Kontaktstelle vor Ort die Arbeit und Anliegen des Deutschen Kinderhilfswerks (DKHW). Seit über 40 Jahren setzt sich das DKHW für Kinder in Deutschland ein. Dazu gehört die Überwindung von Kinderarmut genau so wie gesellschaftliche Beteiligung, genügend Möglichkeiten zum Spielen, faire Bildungschancen oder das erste Kennenlernen demokratischer Prozesse. Das Deutsches Kinderhilfswerk bietet auch viele Mitmachaktionen (Weltspieltag, Weltkindertag, Spendenläufe,...) und Projekte vor Ort an.

www.dkhw.de

 

 

Legakids

LegaKids ist eine gemeinnützige Stiftung zur Lese-, Schreib- und Rechenförderung. Dabei wird ein ganzheitliches Konzept verfolgt. Für Kinder gibt es interaktive Online-Spiele, Rätsel und Filme, die einen spielerischen Umgang mit Lesen und Lernen vermitteln. Eltern und Lehrer finden bei LegaKids Informationen und Tipps zum Umgang mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten, LRS, "Legasthenie" oder Rechenschwäche.

www.legakids.net

 

 

Trau dich - Gefühle, Grenzen und Vertrauen

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) haben gemeinsam die bundesweite Initiative „Trau dich!“ ins Leben gerufen, die sich wie Sie mit dem heiklen Thema „Sexueller Missbrauch“ beschäftigt.

Kernstück der Initiative ist das interaktive Theaterstück „Trau dich! Ein starkes Stück über Gefühle, Grenzen und Vertrauen“ für Kinder von 8 bis 12 Jahren.  Es bezieht die zuschauenden Kinder aktiv ein, motiviert sie, ihre Gefühle ernst zu nehmen, über Übergriffe zu sprechen und ermutigt sie, sich jemandem anzuvertrauen. In Verbindung mit der Theateraufführung bieten die Initiative und ihre Partner Materialien, methodische Anregungen und Qualifizierungsangebote für Schulen und vorbereitende Elternabende an. Sämtliche Aktionen, von der Planung der Aufführungen über die Durchführung der Elternabende bis hin zu den Fortbildungen, werden gemeinsam erarbeitet und umgesetzt. Die Beratungsstellen präsentieren sich und ihr Angebot nach der Aufführung in den Theaterfoyers. Im Vorfeld dienen Koordinierungskreise mit allen Akteuren der Abstimmung und Vernetzung vor Ort, eine systematische Pressearbeit sorgt für die Sensibilisierung der Öffentlichkeit.

Ergänzt wird die Initiative durch Broschüren für Kinder, Eltern und Fachkräfte, einem Multiplikatorenportal (http://www.multiplikatoren.trau-dich.de) für Eltern, Beratungsstellen und Pädagogen sowie einem Online-Portal für Kinder: www.trau-dich.de informiert Mädchen und Jungen über Kinderrechte, körperliche Selbstbestimmung und sexuellen Missbrauch. Mithilfe einer altersgerechten Datenbank können sie sich selbstständig, anonym und kostenfrei über Beratungsstellen und andere Hilfsangebote in ihrer Nähe informieren oder sie können direkt über Kinder- und Jugendtelefon „Nummer gegen Kummer“ telefonische Hilfe in Anspruch nehmen.