Kids & Teens

Geschichten von Matthias Hoppe

Geschichten können spannend, lustig, aufregend, nachdenklich,... sein. Für kidnetting.de schreibt der Neuburger Autor Matthias Hoppe exklusiv jeden Monat eine kurze Geschichte. Wie kommt man auf die Idee Geschichten für Kinder zu schreiben und was macht Matthias Hoppe sonst noch? Das erfährst du hier

Aktuelle Geschichte:

Schwamm drüber!

Heute ist für Felix und Susi Badetag. Schon wieder ist ein halbes Jahr vorbei, und die beiden stinken bis zum Mond. Nein, das ist gelogen. Felix und Susi baden jede Woche. Darauf achtet ihre Mama immer sehr. - Während Mama das Wasser einlässt, meint sie: „Ich habe übrigens neue Schwämme für euch gekauft. Mit denen könnt ihr euch jetzt waschen. Die anderen waren ja schon ziemlich verbraucht und nicht mehr schön.“
Felix und Susi steigen zusammen in die Badewanne und probieren die neuen Schwämme aus. „Also, meiner fühlt sich sehr weich an, viel weicher als die anderen, die wir sonst hatten“, meint Susi. „Ist deiner auch so weich?“ Felix nickt. „Tja“, meint Mama, „das hier sind eben echte Schwämme.“ - „Wieso?“, fragt Susi, „waren die anderen unecht?“
Mama erklärt es ihnen: „Naja, die anderen waren aus Plastik, also künstlich in einer Fabrik hergestellt. Aber diese Schwämme kommen aus dem Meer.“
Felix und Susi bekommen große Augen. „Was? Wieso aus dem Meer? Hat sie da jemand verloren? Und andere Leute haben sie wieder rausgefischt?“ Mama muss lachen. „Nein, ihr Lieben, das ist ganz anders. Diese Schwämme, mit denen ihr euch gerade wascht, waren mal Tiere. Aber jetzt sind sie leider tot.“ Felix und Susi erschrecken. „Mama, heißt das, wir baden mit toten Tieren? Das ist ja fürchterlich! Igitt!“
Aber Mama versucht, die beiden zu beruhigen. Und sie erzählt ihnen, dass Schwämme wirklich Tiere sind, die im Meer leben. Manche werden sogar riesig groß, so hoch wie ein Drei-Meter-Brett im Schwimmbad. Und einige Schwämme werden uralt. Der älteste Schwamm, der heute noch lebt, ist mindestens zehntausend Jahre alt! Das ist das älteste Tier der Welt. Aber manche Schwämme sterben irgendwann. Und dann verlieren sie ihre Stacheln und werden ganz weich. „Und solche Schwämme habt ihr jetzt. Das ist nichts zum Ekeln, sondern ihr habt ein Stück Natur in der Hand. Der Schwamm kann ja nichts dafür, dass er schon tot ist. Aber er kann heute noch Gutes tun: zum Beispiel, euch wieder sauber und frisch machen. Ist das nicht toll?“
Da können Felix und Susi nur noch staunen und stellen sich vor, wie ihre Schwämme mal ganz tief unten im Meer gelebt hatten und nicht ahnen konnten, dass sie mal irgendwann für die Sauberkeit von Kindern sorgen würden. „Ich finde den echten Schwamm viel besser als Plastik!“, rief Felix. - Mama lacht: „Na dann, ihr beiden: Seift euch mal kräftig ein, und dann – Schwamm drüber!“

© Matthias Hoppe

Hoppegeschichten zum anhören und anschauen

Ein paar von Matthias Hoppes Geschichten haben wir für dich zu Videos gemacht.
Hier findest du sie zum anhören und anschauen!

Geschichten 2021 im Überblick

Hast du eine Geschichte verpasst oder möchtest du die alten Geschichten nochmal lesen?

Hier findest du alle Geschichten von Matthias Hoppe